0 Flares 0 Flares ×

Warum schreiben, wenn man auch sprechen kann? Mit dem einfachen Befehl „Alexa, aktiviere TOGGO!“ können sich Kinder ab sofort alle Informationen rund um das TV-Programm des Kölner Senders SUPER RTL von Alexa vorlesen lassen. Dazu fragen sie den Echo-Lautsprecher zum Beispiel nach dem Ausstrahlungstermin ihrer Lieblingsserie „Alvin und die Chipmunks“.

Gemeinsam mit SUPER RTL hat Elements of Art die Zukunft des Kinder-Interface eingeläutet. Vor allem Kinder, die noch nicht lesen und schreiben können, profitieren von der leicht nutzbaren Spracheingabe und haben ein direktes Erfolgserlebnis in puncto Information und Kommunikation. Aber auch die schreibfähigen Kids nutzen die einfache Art, schnell und bequem an aktuelle Informationen zum TV-Programm zu kommen. Sie kennen sich schließlich bestens aus beim Thema Spracheingabe: „Warum soll ich eine Nachricht an meine Freundin tippen, wenn ich sie viel schneller als Sprachnachricht verschicken kann?“, fragt sich die 9-jährige Mia.

Sollten die Zuschauer die Alexa-App auf ihrem Smartphone installiert haben, können sie Sendetermine, Episodentitel und Vorschaubilder zur Serie auch mobil abrufen. „Mit der Entwicklung des Kinder-Sprachinterface haben wir den Anfang dessen, was noch kommt, gemacht. Wir sehen in dieser Art der Mensch-Maschine-Interaktion sehr großes Potential und freuen uns daher auf die Weiterentwicklung mit Alexa und TOGGO“, sagt Sebastian Leppert, Geschäftsführer Elements of Art.

 

Aktivieren kann man das Ganze hier.

Weitere Projekte von EoA finden Sie hier.

 

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×